Thomas Philipzen

Seit über 10 Jahren schippert Thomas Philipzen in sieben Kabarettprogrammen durch die Wogen aus Zeit und Geist. Durch seine außergewöhnliche sprachliche, schauspielerische und musikalische Vielseitigkeit hat sich der „Sprachderwisch mit Tiefgang“ (Celler Zeitung) auf deutschsprachigen Kleinkunstbühnen längst einen festen Namen erspielt….einzigartig vielseitig, vehement und poetisch gleichermaßen. (Berliner Zeitung)

Aktuell ist er mit seinem neuen Programm „Bis hierher und noch weiter“ auf Tour.

„Verrückte Zeiten! Ein Flug von Frankfurt nach Rom kostet 29 Euro und das Bahnticket von Hamburg nach Buxtehude 79 Euro (mit BahnCard auf bahnreformierter Hochgeschwindigkeitsstraße über Berlin, Budapest und Bremen direkt nach Buxtehude). Die Alten schimpfen über die Jungen, dass sie nichtmals in der Pisa Studie nachlesen könnten, dass sie nicht lesen können. Und dann kaufen sich die, die lesen können 500.000 Exemplare vom Dieter-Bohlen-Buch. Roland Koch steht für Wahrheit in der Politik. Fehlt nur noch, dass Dolly Buster Keuschheitsministerin wird!“

Auch das Fernsehen hat Thomas Philipzen inzwischen entdeckt. Er ist dauerhaft alle drei Wochen samstagsabends (20.15 Uhr) im WDR Fernsehen „als Mann für´s Grobe“ an der Seite des WDR Urgesteins Bernd Müller in „Müller Live“ zu sehen. Mit seinen Quergedanken und satirischen Einwürfen zu prominenten Gästen und Themen erklärt er „mit viel Unsinn den Sinn der Dinge.“ (WDR Print)

Für seine bisher sieben Soloprogramme erhielt er mehrere Auszeichnungen (2. Preis „Lüdenscheider Lüsterklemme“ \ Landauer Kleinkunstpreis \ Sonderauszeichnung Kulturpreis Höxter \ Publikumspreis und 2. Jurypreis beim „Cup der guten Hoffnung“ \ 3. Preis Düsseldorfer Kom(m)ödchen Förderpreis)

Er spielt u.a. im BKA Berlin, Kom(m)ödchen Düsseldorf, Satiricon Essen, Kampnagel Hamburg, Quatsch Comedy Club sowie den beiden größten europäischen Comedy- und Satirefestivals RTL Comedy Festival Köln und der Leipziger Lachmesse. Auftritte in Rundfunk und Fernsehen (z.B. BR „Ottis Schlachthof“ , WDR „Mitwochs live“ , „Müller Live“, „Zugabe“, „Unterhaltung am Wochenende“, „Westblick“, SDR „Sprungbrettl“, SWR „Studiobrettl“)

Auch als Moderator sehr gefragt. U.a. regelmäßige Engagements an den internationalen Varietes GOP Essen, Hannover und Bad Oeynhausen, Seidenstern Variete Krefeld, Neues Theater Variete Höchst, Luna Variete Dortmund u.a.. Er moderierte außerdem die Gastspieltour des internationalen Varietepreises 2001 „Traumtänzer“ des Hessischen Rundfunks, sowie zahlreiche andere Festivals und Veranstaltungen.

Thomas Philipzen