Improvisationstheater 005

IMPRO 005, das sind acht Münsteraner Schauspieler, Kabarettisten, Comedians und ein Musiker.
Mit seinem anhaltenden Erfolg hat IMPRO 005 maßgeblich dazu beigetragen, das Improvisationstheater nicht nur in der Westfalenmetropole populär zu machen und dabei zahlreiche Nachahmer gefunden. Das einzige Münstersche Improtheater, in dem ausschließlich Profis agieren, hat eigene Spielformate und Showkonzepte entwickelt.

Die „Ultimative Improshow“ – das Showformat mit Kultstatus. Egal wie absurd die Vorschläge sein mögen, 005 macht dem Publikum eine Szene. Und was für eine!
Die Ad-hoc-Inszenierungen sind umwerfend komisch, manchmal auch poetisch, in jedem Fall aber originell und sehenswert. Was bei der „Ultimativen Improshow“ passiert, bestimmt das Publikum durch seine Vorschläge, die von den Schauspielern und dem Musiker auf ein „5,4,3,2,1,los…“ in Szene gesetzt werden. Dabei ist jede Geschichte ein Unikat – ungeprobt, nie zuvor und niemals wieder zu sehen.
Ob schrill oder harmonisch, besinnlich oder melodisch, komisch oder absurd – 005 bringt die Vorschläge der Zuschauer in atemberaubendem Tempo und in vielen verschieden Theaterszenen auf die Bühne. Elegant switchen Schauspieler und Musiker dabei durch die verschiedensten Charaktere, Genres, Gefühle und Musikrichtungen.

Nicht selten wecken besonders gelungene Szenen bei den Zuschauern der „Ultimativen Improshow“ den Wunsch, die Geschichten hautnah weiter zu verfolgen. Dazu hat 005 eigens ein neues Theaterkonzept entwickelt: die „Special Edition“.
Ganze drei Geschichten erwarten das Publikum bei der „Special Edition“. Deren Titel und Themen sind – wie sollte es beim Improvisationstheater anders sein – ebenso wenig festgelegt, wie Personen und Handlungen. Jede der etwa halbstündigen Theaterstorys ist von Anfang bis Ende spontan improvisiert. Dazwischen bleibt aber den Akteuren mehr Zeit, um komplexere Handlungsstränge knüpfen und Charaktere detailliert darstellen zu können. Mehr Raum gibt es auch für Dramatik, Poesie und für den spielfilmreifen Ad-hoc-Soundtrack von Marcus Fischer.
Das improvisierte Spiel, das schon bei der populären Kurzform der „Ultimativen Improshow“ einem Tanz auf dünnem Seil gleicht, wird über die lange Distanz zu einem abenteuerlichen Trip.

Und im Winter, wenn es schneit: die IMPRO 005 „Weihnachtsshow“. Auch sie hat mit ihren improvisierten Weihnachtsgeschichten bei Glühwein und Spekulatius, Weihnachtsbaum und Christstollen inzwischen Kultstatus erreicht.
Ob schrill oder harmonisch, besinnlich oder melodisch, komisch oder absurd: auch in der „Weihnachtsshow“ werden die Vorschläge der Zuschauer von 005 in „5,4,3,2,1“ Sekunden prompt serviert. Spontan, temporeich, aus dem Bauch heraus und garantiert ganz anders als man denkt.

Das Ensemble: Jan-Sturmius Becker, Marcus Fischer, Carsten Höfer, Marcell Kaiser, Marcus Loebe-Keuter, Sonja Schrapp, Jürgen Werner, Irmhild Willenbrink.

Improvisationstheater 005