Die Leute

Die Leute
„…beziehungsweise“

Mitten hinein ins pralle Leben greifen „Die Leute“ und fördern Witziges und Wahnwitziges zu Tage. Beste Unterhaltung und kollektives Lachmuskeltraining sind garantiert. In schnellen Rollenwechseln zaubern Irmhild Willenbrink und Marcell Kaiser gleich ein dutzend Zeitgenossen auf die Bühne. Zwei Mützen und zwei Brillen – mehr benötigen die zwei Comedians dazu nicht. Dabei wechseln sie ihre Rollen schneller als mancher Zeitgenosse die Straßenseite oder seine Meinung.
„Die Leute“ versprühen Charme und Gift, plaudern sich um Kopf und Kragen – mit Texten, die das Leben schreibt und ohne grelle Pointen.
Irgendwo im Bermuda-Dreieck zwischen Kabarett, Comedy und Theater hat das Duo seine Banalitätenbühne platziert. Wer zuschaut, wird von seiner Spielfreude mitgerissen und von der Schaulust gepackt. Wer aber lieber nicht hinsieht, wird nie erfahren, ob nicht auch er im Rampenlicht steht. C´est la vie!

Publikums- und Jurypreis beim Wiedertäufer-Kleinkunstfestival Münster (1999). Nominiert für den Reinheimer Satirelöwen (2001).

„Ein phänomenales Meisterstück, übergreifend generationstauglich und auch nach dem dreißigsten Mal noch umwerfend.“ (Westfälische Nachrichten)

Die Leute